Fallstudien in der Landwirtschaft- und Lebensmittelindustrie    > Verschlussdrehmoment-Test an Samenbehälter

Verschlussdrehmoment-Test an Samenbehälter

Beschreibung

Der Royal Botanic Gardens in Kew unterhält eine internationale Intiative, um Samen von über 24.000 Pflanzen-Spezies zu konservieren und aufzubewahren. Das Projekt verfolgt das Ziel, diese Pflanzen vor dem Aussterben zu bewahren und lagert die Samen auf der Millennium Seed Bank Wakehurst Place, West Sussex. Die Wissenschaftler der Samenbank benötigten eine einfache aber akkurate Methode, eine hermetische Versiegelung der Flaschenkappen zu erreichen.

 

Lösung

Mecmesin belieferte die Kew's Millennium Seed Bank mit einem Orbis 6N.m System, das es ermöglicht, das benötigte Verschlussdrehmoment für die Flaschenkappe zu bestimmen. Dies ist äußerst wichtig, denn wenn die Flaschen zu fest oder zu locker geschlossen werden, ist die Versiegelung gefährdet; Feuchtigkeit könnte in die Flasche eindringen, den Inhalt zerstören und so eventuell wertvolle Pflanzen-Spezies für künftige Generationen vernichten. Das Orbis 6N.m, ein kompaktes und einfach bedienbares System liefert eine höchstakkurate und kostengünstige Lösung für diese Anforderungen.

System

  • Orbis 6N.m.

Referenz

'Die Millennium Seed Bank musste die Anzugskraft von Schraubverschluss-Flaschen bestimmen, die für eine Langzeit-Lagerung wilder Pflanzensamen bestimmt sind. Nachdem das optimale Drehmoment eingestellt war, konnte man mit dem Orbis 6N.m routinemäßig die korrekte Anzugskraft der Flaschen überprüfen. Das Gerät ist durch sein Design einfach zu bedienen und einfach an verschiedene Behältnisse anzupassen.'

Keith Manger, Labor Manager, Kew's Millennium Seed Bank