Beleuchtungs-Schweißnaht-Test

Beleuchtungs-Schweißnaht-Test

Beschreibung

Ein einfaches, kostengünstiges Spannzeug wurde vom Kunden für den Qualitätskontoll.

Labortest vorgegeben. Damit wurde eine Beleuchtungseinrichtung in einem Test fixiert, bei dem die geschweißten Kontakte abgerissen wurden. Man entschied sich für ein motorisiertes Testsystem, weil der Test wiederholbar und genau sein musste.

Lösung

Ein kleiner Mehrzweck-Keilgriff wurde dazu benutzt, beide elektrischen Kontakte zu halten. Die Glühlampenfassung wurde in einem montierten Spannzeug gehalten, angebracht an dem motorisierten Prüfstand. Um einen Punktkontakt zu gewährleisten und möglichen Schäden an der Lampenfassung vorzubeugen, wurden 2 Zapfen mit Gummihülsen dazu benutzt, sie zu sichern. An den Kontakten wurde mit einer Geschwindigkeit von 50 mm/min bis zum Veragen gezogen, wobei die Höchstlast bei einer Frequenz von 1200HZ aufgenommen wurde, um eine höchstmögliche Wiederholbarkeit zwischen den Tests zu gewährleisten. Um den Messschlitten nach erolgtem Bruch der Kontakte automatisch in seine Startposition zurückzufahren, wurde ein Kabel zwischen dem AFG und dem Versa-Prüfstand gelegt.

System

  • VersaTest motorisierter Prüfstand (ersetzt durch den MultiTest-dV Prüfstand Serie)
  • 1000 N AFG
  • Glühbirnenfassungs-Spannzeug
  • Kleiner Keilgriff

Geliefert an

GE Thorn Lighting, UK