Fallstudien für Zugprüfungen    > Axialspiel-Test an Inhalationskappe

Axialspiel-Test an Inhalationskappe

Beschreibung

Das Axialspiel ist die Auslenkung eines Produktes in mm', in diesem Falle die Kappe eines Inhalators, gemessen bei einer spezifischen Kraft. Der Kunde wollte an die Kappe eines neu entwickelten Inhalationsgeräts sowohl eine Spannungs- als auch eine Drucklast von 3N anbringen. Jegliche Auslenkung von der normalen Position sollte dabei gemessen werden.

Lösung

Die Probe wurde horizontal in eine rutschenartige Einbuchtung gelegt und in Position geklemmt. Die Flaschenkappe wurde in ein Positionsspannzeug gelegt und mit einer 5N Kraftmesszelle verbunden. Die Einbuchtung wurde in Mikrometerabstufung vorwärts bewegt bis eine minimale Druckkraft erreicht war, die Auslenkung wurde an diesem Punkt auf Null gesetzt. Die Einbuchtung wurde anschließend vorwärts bewegt, bis ein Alarmpunkt von 3N erreicht war. Die Auslenkung der Kraft wurde notiert (Druck-Axialspiel). Für die Berechnung des Spannungs-Axialspiels wurde der Prozess umgekehrt. 

 

Das System wurde mit mechanischen Grenzanschlägen geliefert, um eine unbeabsichtigte Überlastung der Kraftmesszellen mit niedriger Kapazität zu vermeiden. Durch die akustischen und visuellen Spannungs- und Druck-Alarme gab es einen deutlichen Hinweis, sobald die Testkraft erreicht wurde.

System

  • AFTI
  • S-Beam Junior Kraftmesszelle 5N
  • Schlittenartige Auflage
  • Positions-Spannzeug
  • Mikrometer-Justier-Zylinder
  • Bodenplatte

Geliefert an

GlaxoSmithKline, UK