Fallstudien für Zugprüfungen    > Energietest zum Schließen von Autotüren

Energietest zum Schließen von Autotüren

Beschreibung

Wenn man eine Autotür schließt, muss man eine gewisse Kraft aufwenden, um die Bewegung auszulösen und ein korrektes Schließen der Autotür zu erreichen. Um den minimalen Energiewert herauszufinden, der für das Schließen einer Autotür benötigt wird, braucht der Autohersteller ein tragbares System, das den untenstehenden Spezifikationen entspricht:

  • Vorspannkraft von 22N auf geschlossener Tür
  • Öffnen der Tür mit verschiedenen Kräften - von niedrig bis hoch - um die Schließposition mit der geringsten Kraft zu erreichen

Da die ausgelöste Kraft in kleinen Abstufungen geändert werden sollte, mussten die Kraftmessinstrumente in der Lage sein, so viele Werte wie möglich zu speichern.

Lösung

Da der Test innerhalb eines Autos durchgeführt werden sollte, entwickelte Mecmesin ein System, das mit einem Erweiterten Anzeigegerät (AFTI) arbeitete, das mit einem Sensor verbunden werden konnte, wie der S-Beam 500 N.

Mit einer Kombination aus 2 Universalhaken und einem Federfühler wird das System über eine Nylonschnur an den Front- oder hinteren Armlehnen angebracht. Die S-Beam 500 N Kraftmesszelle wird zwischen einem Haken und Spannschrauben befestigt, was es dem Bediener ermöglicht, im ersten Stadium der Test-Prozedur eine Last von 22 N anzulegen.

Das AFTI speichert bis zu 100 Werte und bietet dem Bediener die Möglichkeit, die statistischen Daten nach erfolgtem Test auf einen PC oder Drucker runterzuladen.

System

  • 1 x AFTI
  • 1 x S-Beam
  • 1 x PV4047 - Spannzeug für Tür und Armlehne

Geliefert an

Ford, Polen & Indien