Euromünzen-Extraktionstest

Euromünzen-Extraktionstest

Beschreibung

Der Kunde musste die Kraft herausfinden, die notwendig ist, um den inneren Teil einer 1- und 2-Euromünze von ihren äußeren Teilen zu extrahieren. Damit wird sichergestellt, dass sie auch bei normalem Gebrauch zusammen bleiben und einer destruktiven Ausdrück-Kraft von mindestens 1800 N widerstehen.

Lösung

Da dieser Test mit einer Vielzahl an Proben durchgeführt werden sollte, lieferte man einen motorisierten 2500 N VersaTest-Prüfstand mit einem AFG 2500 N Kraftmesser. Die vom Kunden entwickelten Zubehörteile bestanden maßgeblich aus 2 Stücken: die Druckstange und dem Plattenhalter.

Die Druckstange wird direkt auf der Kraftmesszelle des AFG montiert. Der PlattenhalterEuroCoins1 191 (in Zylinderform) hält die Euromünze in der vertikalen Achse, direkt unter der Druckstange. Die Druckstange übt bei langsamer Geschwindigkeit eine Kraft auf den inneren Teil der Münze aus, der durch den Zylinder fällt und außerhalb des Plattenhalters gleitet. Die typischen Ausdrück-Kräfte liegen bei 1600 - 2000 N.

Um die Kraftmesszelle zu schützen, wurde das Kabel zwischen dem AFG und dem VersaTest dazu benutzt, den Messschlitten zurück in seine Ursprungsposition zu fahren, falls die Kraft jemals das maximale Limit erreichen sollte, das am AFG als Alarmpunkt festgelegt wurde.

System

  • VersaTest 2500 N (ersetzt durch den MultiTest-dV Prüfstand Serie)
  • AFG 2500 N
  • Prüfstand-Rücktransport-Kabel
  • Druckstange und Zylinderplattenhalter