Bruchkraft-Test an medizinischem Führungsdraht

Bruchkraft-Test an medizinischem Führungsdraht

Beschreibung

Die Firma ist ein Hersteller von medizinischen Geräten und Komponenten aus Draht, die bei minivalinvasiven kardiovaskulären, endovaskulären und neurovaskulären Geräten zum Einsatz kommen. Medizinischer Führungsdraht wird für das Einsetzen von Kathetern, den Austausch von Kathetern und die Kanülierung von Blutgefäßen benutzt. Daher ist es notwendig, dass diese Führungsdrähte ordnungsgemäß funktionieren und konform mit dem britischen Standard BS EN ISO 11070:1999 sind. Dazu müssen Führungsdraht-Schweißnähte getestet werden, um ihre Bruchfestigkeit festzustellen.

Lösung

Mecmesin lieferte einen motorisierten VersaTest Prüfstand (ersetzt durch den MultiTest-dV Prüfstand Serie) und einen Basiskraftmesser (BFG). Die Firma benutzte während der Zugkraft-Tests pneumatische Testgreifer. Um diesen Test durchzuführen, werden die Testklemmen an der VersaTest Bodenplatte und am Kraftmesser fixiert. Der Führungsdraht wird mit einem Abstand von 8" (ungefähr 20 cm) zwischen beide gespannt und teilt so das obere und untere Testspannzeug. Nachdem der Test gestartet wurde, bewegt der Messschlitten des Systems das obere Spannzeug mit einer Geschwindigkeit von 2" (ungefähr 5cm) pro Minute ±10% nach oben. Die Schweißnaht des Führungsdrahts bricht und die Maximalkraft wird mit dem Kraftmesser aufgezeichnet. Sobald der Messschlitten seinen Endpunkt erreicht hat, kehrt er zur Startposition zurück und ist bereit für den nächsten Test. Die Höchstlast wird im Anschluss für weitere Analysen nach Microsoft® Excel exportiert. Die Einfachheit des Systems in Verbindung mit der Tatsache, dass man für die Durchführung des Tests nur wenig menschliche Einwirkung braucht war so überzeugend, dass der Händler dieses Produkt von Mecmesin kaufte.

System

  • VersaTest 2500 N (ersetzt durch den MultiTest-dV Prüfstand Serie)
  • Basis Kraftmesser (BFG) 200 N
  • Pneumatisches Testspannzeug