Nadelabzug-Test

Nadelabzug-Test

Beschreibung

Der Kunde, Oxford Instruments, wollte einen destruktiven Rauszieh-Test durchführen, um die maximale Spannungskraft zu bewerten, die benötigt wird, um 2 Komponenten auseinanderzuziehen. Das System wurde entwickelt, um die Spannungsintegrität der Quetschhülse am Ende einer Hohlnadel zu messen.

Lösung

Das System wurde mithilfe eines manuellen Prüfstands und einem Erweiterten Kraftmesser konstruiert. Die Nadel wurde dabei in einem selbstspannenden Keilgriff gehalten. Die Hülse wurde in einem Universalspannzeug gestützt. Der Kunde benötigte eine relativ kostengünstige Lösung, die für viele verschiedene Komponentenvariationen flexibel genug war. Außerdem sollte sichergestellt sein, dass der Bediener während des Tests sicher vor Knochenbruch und Bruch der Probe war. Die Kombination aus einem kleinen Keilgriff und einem Universalspannzeug ermöglichte eine große Reihe von testbaren Komponentenvariationen. Ein Rundumschutz wurde mit dem System geliefert um sicherzustellen, dass der Bediener jederzeit sicher ist.

System

  • MDD Prüfstand
  • Erweiterter Kraftmesser 100 N
  • Kleiner Keilgriff
  • Universalspannzeug

Geliefert an

Oxford Instruments, Bucks, UK