Testarten    > Schraubmoment

torque to turn test iconSchraubmoment-Tests

Das Schraubmoment ist eine Messung des Drehmoments, das benötigt wird, damit ein Nauteil rund um das andere dreht. Im Gegensatz zur Messung des Drehmoments als Scherkraft spielen zwei Faktoren eine Rolle hier und zwar das Losbrechmoment (Drehmoment, das für den Anfang der Drehungen erforderlich ist) und das Laufmoment (das Drehmoment, das für die Einhaltung der Drehungen erforderlich ist). Bei feinmechanischen Lager zum Beispiel kann die Losbrechkrft oder die Anfangskraft kritisch sein, wenn das Laufmoment sehr niedrig ist. Das Laufmoment ist die Hauptmessung des Drehmoments, das erforderlich ist, damit ein Teil gegen ein anderes Teil noch dreht. Wenn diese Drehungen eingehaltet werden, kann die Widerstandsfestigkeit eines Systems gemessen werden. Eine ausführlichere Messung kann ein Kennzeichen der Laufruhe, der unzureichenden Konzentrizität oder Defekte zeigen, die zum Flattern im System führen.

Relevante Testarten

Lesen Sie unsere Leistungsfähigkeitserklärungen

Testnormen für Schraubmoment

Viele Testnormen für die Drehmomentprüfung sind entwickelt worden. Diese sind unter anderen:

  • ASTM D1478-07 Prüfung von Schmierstoffen für Kugellager bei niedrigen Temperaturen (Drehmomentverzögerung)
  • ASTM D3198 Bestimmung des Aufschraub- und Abschraubmoments von Schraubdeckeln und der Abziehkraft von Abziehdeckeln
  • ASTM D3472 Bestimmung des Öffnungsdrehmoments an kindergesicherten Verschlüssen des Typs 1A
  • ASTM D3810 Bestimmung des Mindestöffnungsdrehmoments an kindergesicherten Verschlüssen des Typs 1A
  • ASTM F2213-06 Standard Test Method for Measurement of Magnetically Induced Torque on Medical Devices in the Magnetic Resonance Environment
  • ASTM WK15535 Rotational Capacity Testing of Plain or Coated Bolt, Nut and Washer Assemblies
  • BS EN 1707:1997 Kegelverbindungen mit einem 6 % (Luer) Kegel fuer Spritzen, Kanuelen und bestimmte andere medizinische Geraete. Verriegelbare Kegelverbindungen
  • BS EN 20594-1 Kegelverbindungen mit einem 6% (Luer)Kegel fuer Spritzen, Kanuelen und andere medizinische Geraete. Allgemeine Anforderungen
  • ISO 594-2 Kegelverbindungen mit einem 6% (Luer) Kegel für Spritzen, Kanülen und bestimmte andere medizinische Geräte - Teil 2: Verriegelbare Kegelverbindungen

Schauen Sie sich Mecmesins Drehmomentprüfgeräte an.